• 0,00 €

Vragen? Bel +31(0)20 65 89 555

Allgemeine Geschäftsbedingungen von InkoopAmsterdamGold.

Artikel 1. Allgemeines

  1. 1.1 InkoopAmsterdamGold.com ist Teil der Amsterdamgold B.V. mit Sitz am Pelikaanweg 8 in Schiphol, Niederlande. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt) sind anwendbar auf alle Verträge in Bezug auf den Erwerb von Edelmetallen durch InkoopAmsterdamGold.com (im Folgenden IAG genannt), verkauft von Dritten (im Folgenden Verkäufer genannt), einschließlich aller damit verbundenen Anträge, Voranschläge und Angebote.

  2. 1.2 Etwaige Allgemeine Geschäftsbedingungen des Verkäufers sind nicht anwendbar.

 

Artikel 2. Garantien des Verkäufers

  1. 2.1 Der Verkäufer garantiert, die angebotenen Edelmetalle auf rechtmäßige Art und Weise erworben zu haben und von diesen der alleinige Besitzer zu sein, im eigenen Namen zu handeln und keine andere(n) Partei(en) zu vertreten, auch nicht mittels einer Vollmacht, es sei denn, das Handeln mit Vertretungsmacht wurde im Vorfeld ausdrücklich zwischen den Parteien vereinbart.

  2. 2.2 Der Verkäufer versichert, dass die angebotenen Edelmetalle nicht mit den Rechten Dritter, einschließlich Pfandrecht und Recht auf Nießbrauch, belastet sind. Des Weiteren versichert der Verkäufer, dass die angebotenen Edelmetalle nicht Gegenstand rechtlicher Forderungen oder Streitigkeiten sind.

  3. 2.3 Der Verkäufer versichert, dass die angebotenen Edelmetalle echt sind, und bewahrt IAG vor allen Ansprüchen und jeglichem Schaden, die daraus entstehen können, dass sich im Zuge einer Überprüfung durch IAG herausstellt, dass die angebotenen Edelmetalle nicht die vom Verkäufer angegebene Echtheit besitzen.

  4. 2.4 Verkäufer müssen mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben und sind verpflichtet, sich gegenüber IAG auszuweisen. Zu Verwaltungszwecken wird IAG eine Kopie des Identitätsnachweises des Verkäufers archivieren.

 

Artikel 3. Transport

  1. 3.1 Der Verkäufer kann sich dafür entscheiden, sich eigenständig um den Transport der für die Firma IAG bestimmten, angebotenen Edelmetalle zu kümmern. Jegliche Transportkosten und Risiken des Verlustes oder der Beschädigung der Edelmetalle gehen gegebenenfalls zu Lasten des Verkäufers. Der Verkäufer ist in diesem Falle, sofern gewünscht, selbst dazu verpflichtet, sich um die Transportversicherung der Edelmetalle zu kümmern. Die Firma IAG übernimmt keinerlei Haftung für den Verlust oder die Beschädigung der Edelmetalle während des durch den Verkäufer selbst organisierten Transports.

  2. 3.2 Der Verkäufer kann ebenfalls (sofern verfügbar) das durch IAG zur Verfügung gestellte (kostenlose) Retourpaket nutzen, in dem die Edelmetalle mit der Post NL an IAG versendet werden können. Der Verkäufer ist auch bei dieser Versandmethode für das ordentliche Verpacken des Retourpakets verantwortlich.

  3. 3.3 Bei Versand per Retourpaket muss der Verkäufer den Versandschein als Nachweis des Versandes an IAG sorgfältig aufbewahren. IAG.

  4. 3.4 Ferner ist es möglich, die Edelmetalle bei Zahlung einer zuvor von IAG festgesetzten Gebühr an der Adresse des Verkäufers von einem AmsterdamGold-Fahrer abholen zu lassen. Die Übergabe der Edelmetalle erfolgt an den Fahrer, der dem Verkäufer hierfür eine Empfangsbestätigung aushändigt. Die Firma IAG trägt in diesem Falle die Kosten für die Versicherung der Edelmetalle während des Transports.

 

Artikel 4. Wertgutachten

  1. 4.1 Nach Empfang der Edelmetalle durch IAG werden deren Echtheit und Wert, sofern zutreffend, durch einen Gutachter auf der Grundlage der Echtheit, der Karatzahl und des aktuellen Kurses des betreffenden Edelmetalls festgestellt. Der auf diese Weise ermittelte Wert wird nach Möglichkeit innerhalb von 24 Stunden nach Empfang der Edelmetalle dem Verkäufer mitgeteilt.

  2. 4.2 In dem Fall, dass IAG die angebotenen Edelmetalle beschädigen müsste, um eine korrekte Schätzung durchführen lassen zu können, wird der Verkäufer zuvor darüber in Kenntnis gesetzt. Das Wertgutachten wird in diesem Falle erst nach ausdrücklicher Zustimmung des Verkäufers durchgeführt. Die Firma IAG ist für eventuelle (dauerhafte) Schäden an den Edelmetallen nicht haftbar zu machen.

  3. 4.3 Sollte IAG die angebotenen Edelmetalle ablehnen oder beanstanden, behält sich die Firma das Recht vor, diese zu Lasten des Verkäufers zurückzusenden oder auf Kosten und Gefahr des Verkäufers zu lagern.

  4. 4.4 Wenn das angebotene Edelmetall Artikel betrifft, die auf der Webseite von IAG mit einem Tageswert versehen sind, erfolgt das (Online-)Preisangebot durch IAG unter Vorbehalt des Wertgutachtens gemäß Artikel 4.1.

 

Artikel 5. Annahme des Angebots, Preis und Bezahlung

  1. 5.1 Alle durch IAG zur Verfügung gestellten Preisangaben sowie alle anderen durch IAG in diesem Zusammenhang genannten Modalitäten verstehen sich als Angebot, und gelten keinesfalls durch die bloße Annahme des Verkäufers als Grundlage für das Zustandekommen eines Vertrags. Diese Angebote sollen lediglich als Einladung an den Verkäufer verstanden werden, bei IAG einen Auftrag zu platzieren.

  2. 5.2 Der durch IAG festgesetzte Preis für die Edelmetalle hat eine maximale Gültigkeit von 24 Stunden nach schriftlicher Mitteilung (einschließlich Mitteilungen per E-Mail) desselben an den Verkäufer. Sollte der Verkäufer innerhalb dieser Frist das Angebot von IAG nicht akzeptieren, kommt der Vertrag nicht zustande und die Edelmetalle werden innerhalb von 10 Werktagen auf Kosten und Gefahr des Verkäufers an diesen zurückgesendet. IAG behält sich das Recht vor, im Falle starker Kursschwankungen sein Preisangebot zu widerrufen.

  3. 5.3 Sollte der Verkäufer das Angebot von IAG akzeptieren, wird die Firma IAG so schnell wie möglich, spätestens jedoch 14 Tage nach Annahme des Angebots, die Zahlung des vereinbarten Preises auf ein durch den Verkäufer angegebenes Bankkonto vornehmen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Nach Annahme des Angebots gilt die Übereinkunft als definitiv und die Rückgabe der Edelmetalle an den Verkäufer ist fortan nicht länger möglich.

  4. 5.4 Jedes Angebot von Edelmetall durch den Verkäufer über den Einkaufswagen auf der Webseite gilt als unwiderrufliches Angebot des Verkäufers an IAG und kann durch den Verkäufer nach Übersendung des (Online-)Formulars nicht mehr rückgängig gemacht werden. Die Edelmetalle müssen bei Bestellungen über die Webseite innerhalb von 3 Tagen nach Empfang der Bestätigungsmail an IAG geliefert werden. Bei Ermangelung hat die Firma IAG das Recht, den Vertrag aufzulösen. Eventuelle Schäden und Kosten gehen in diesem Fall zu Lasten des Verkäufers.

  5. 5.5 Alle Preise verstehen sich inklusive Steuern und Abgaben sowie inklusive MwSt., sofern nicht anders angegeben. Preise und Zahlungen werden in Euro angegeben, sofern nicht anders vermerkt oder vereinbart.

  6. 5.6 Wenn ein Vertrag zustande gekommen ist, kann dieser nicht vom Verkäufer widerrufen werden, da der Wert von Edelmetallen Kursschwankungen unterworfen ist.

 

Artikel 6. Haftung

  1. 6.1 Zwischen den Parteien besteht eine gegenseitige Haftung für Schäden als Folge von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit in der Ausübung ihrer jeweiligen Verpflichtungen.

  2. 6.2 Unter keinen Umständen ist IAG gegenüber dem Verkäufer haftbar zu machen für indirekte oder Folgeschäden, einschließlich Gewinnausfall bzw. erlittener Verluste, selbst dann nicht, wenn diese Schäden billigerweise von IAG hätten vorausgesehen werden können. Die Haftbeschränkung gilt gleichermaßen für Mitarbeiter, Arbeitnehmer, Gutachter und alle anderen Personen, die für IAG im Rahmen des Einkaufs von Edelmetallen tätig werden.

  3. 6.3 Haftungsansprüche gegen IAG beschränken sich in jedem Fall auf die Schätzwerte der angebotenen Edelmetalle.

  4. 6.4 Der Verkäufer bewahrt IAG gegen sämtliche Ansprüche von Dritten.

 

Artikel 7. Höhere Gewalt

  1. 7.1 Die Firma IAG ist berechtigt, alle Verpflichtungen, die aus jedwedem Vertrag mit dem Verkäufer erwachsen können, auszusetzen bzw. verfallen zu lassen, sofern höhere Gewalt im Spiel ist.

  2. 7.2 Als höhere Gewalt werden Umstände bezeichnet, die von den Parteien bei Abschluss des Vertrages billigerweise nicht hätten berücksichtigt werden können. Als höhere Gewalt gelten in jedem Fall: Krieg(sgefahr), Mobilisierung, Aufruhr, Sabotage, extreme klimatische Verhältnisse, Brand, Streik, Betriebs- und Transportstörungen, Bankstörungen, Rohstoff- und Energiemangel, Lieferverzug durch Lieferanten und/oder staatliche Maßnahmen, die die Vertragserfüllung unmöglich machen.

 

 Artikel 8. Vertragsauflösung

  1. 8.1 Der Vertrag zwischen IAG und dem Verkäufer kann jederzeit zwischenzeitlich und ohne rechtliche Vermittlung durch schriftliche Mitteilung von IAG vollständig oder teilweise aufgelöst werden, unbeschadet anderer Rechte, wie unter anderem der Aussetzung der aus dem Vertrag erwachsenden Verpflichtungen sowie der Forderung auf vollumfänglichen Schadenersatz, wenn eine oder mehrere der folgenden Situationen gegeben sind bzw. sich abzuzeichnen drohen:

    • -  das Unternehmen des Verkäufers wird liquidiert bzw. hört auf zu existieren

    • -  der Verkäufer beantragt bzw. erhält einen (vorläufigen) Zahlungsvergleich oder wird als zahlungsunfähig erklärt

    • -  der Verkäufer verliert durch Beschlagnahme, Vormundschaft oder auf andere Weise die Verfügungsgewalt über seine Vermögenswerte bzw. Teile davon, und es gelingt ihm nicht, diese Verfügungsgewalt 4 Wochen nach ihrem Verlust wiederzuerlangen

    • -  der Verkäufer wird billigerweise derart eingeschätzt, nicht mehr länger in der Lage zu sein, seinen aus dem Vertrag erwachsenden Verpflichtungen nachzukommen.

  2. 8.2  Im Falle einer Vertragsauflösung werden alle gegenseitigen Forderungen und Ansprüche mit sofortiger Wirkung fällig.

 

Artikel 9. Anwendbares Recht

9.1 Für jegliche gerichtliche Auseinandersetzung zwischen IAG und dem Verkäufer gilt niederländisches Recht. Alle eventuellen Streitigkeiten, zu denen es zwischen IAG und dem Verkäufer kommen mag, werden zwecks Schlichtung der zuständigen Gerichtsbarkeit in Amsterdam vorgelegt.

 

Artikel 10. Schlussbestimmungen

  1. 10.1  IAG behält sich das Recht vor, diese AGB gelegentlich abzuändern. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB sich als unwirksam erweisen, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB unbeschadet zwischen den Parteien bestehen. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksamen Bestimmungen durch wirksame zu ersetzen, die so wenig wie möglich – unter Berücksichtigung der Natur und des Zwecks dieser AGB – von den unwirksamen Bestimmungen abweichen sollen.

  2. 10.2  Diese AGB wurden hinterlegt bei der Handelskammer zu Amsterdam unter der Nummer 33.17.49.47 und wurden überdies veröffentlicht auf der Webseite von IAG. Ein Exemplar dieser Geschäftsbedingungen kann auf Anfrage kostenlos zugesandt werden.

  3. 10.3 Im Falle von Streitigkeiten in Bezug auf Inhalt und Zweck dieser AGB ist die niederländische Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtsverbindlich.